Feuerwehr Mallorca

Feuerwache Palma de Mallorca und Außenwachen

 

Wie nun schon zur Tradition geworden, besuchte ich mehrere Feuerwachen auf Mallorca.

 

Auf der Hauptwache in Palma erlebte ich eine angenehme Überraschung, ein deutschsprachiger Feuerwehrmann namens Matis führte mich durch die Feuerwache.

 

Als ich die Feuerwache betrat, stand gerade das Mittag auf dem Tisch es gab traditionell Paella in einer riesigen Pfanne, wie man sie aus der Werbung eines Spülmittelherstellers kennt. Wieder wurde ich herzlich und gastfreundlich aufgenommen.

 

Auf dem Innenhof der Wache war ein großer Pool, was ich bis dato auf noch keiner Feuerwache gesehen hatte.

 

In einem Gebäudekomplex in Niedrigbauweise waren die Küche sowie Schulungsräume untergebracht.

 

Matis erzählte mir, dass auf der Hauptwache in Palma 15 Feuerwehrleute im 24 Stundendienst ihren Dienst verrichteten. Auf den Außenwachen waren je nach Größe der  Wache und der Ortschaft 5 oder 3 Feuerwehrleute ebenfalls im 24 Stundendienst eingesetzt.

Auch die Fahrzeugausstattung war von Wache zu Wache etwas unterschiedlich, je nach ihrem Aufgabenspektrum. Grundsätzlich waren jedoch ein Löschfahrzeug und ein Pickup vorhanden

 

Die Sozialräume waren in Mannschafts- und Führungsräume aufgeteilt. Im zweiten Stock der Feuerwache war die persönliche Schutzausrüstung der Kameraden untergebracht.

 

Hier erfolgte eine Trennung in Schwarz- und Weißbereich. Zur persönlichen Ausrüstung zählten wie auch in Deutschland der Schutzanzug, Stiefel, Handschuh und je 2 Helme für die „normalen“ Einsätze und für den Waldbrandeinsatz. Jeder der Kameraden hatte natürlich auch einen Feuerwehrhaltegurt mit entsprechenden Equipment sowie eine persönliche Atemschutzmaske. Vor dem Dienstantritt wurden die Sachen in die Fahrzeughalle gebracht und verstaut.

 

Der Tagesablauf ähnelt dem auf deutschen Feuerwachen!

 

Die Fahrzeuge der Hauptwache waren denen unserer Normfahrzeuge sehr ähnlich.

 

Auf den Außenwachen war, wie bereits erwähnt, häufig ein Löschfahrzeug und ein Pickup stationiert. Bei Alarm besetzte der Wachleiter den Pickup und die anderen Kameraden das Löschfahrzeug.

 

Die Löschfahrzeuge unterschieden sich auch hier nicht viel von unseren deutschen Fahrzeugen.

 

Die Pickup´s waren oft mit einer Hochdrucklöschanlage ausgerüstet sowie einem hydraulischen Rettungssatz. Einige Fahrzeuge waren für Einsätze im Gebirge mit Absturzsicherungssätzen und Schleikorbtragen ausgerüstet.

 

Auch auf Mallorca fand ich, den ein oder anderen Oldtimer in den Feuerwachen.

 

 Im Hintergrund eine DL von Magirus sowie ein neuer SCANIA

 

  Innenhof der Feuerwache in Palma mit Pool

 

  Umkleideraum der diensthabenden Schicht

 

  Rüstwagen

 

  Rüstwagen im Hintergrund eine DL in Niedrigbauweise

 

  Pickup mit Rüstsatz auch auf den Außenwachen vorhanden

 

  Eine Außenwache mit 3 Mann Besatzung sowie LF und Pickup

 

  Ein LF einer Außenwache auf RENAULT Fahrgestell

 

 Außenwache 5 Mann mit Pickup, LF und Waldbrandfahrzeug

 

  Ein Land Rover Oldtimer

 

 

 
Trykkeri kontorstole Renault
seo konference CMS